Unsere Leistungen

In der Wohnstätte Am Spring sind die Ziele und die Aufgaben primär auf die Förderung und Betreuung von Erwachsenen mit einer geistigen Behinderung und mehrfacher Behinderung mit interner Tagesstruktur ausgerichtet. Ein Leben in größtmöglicher Selbstbestimmung und Selbständigkeit kann somit gewährleistet werden, das bedeutet, dass die individuellen Bedürfnisse und Ansprüche der BewohnerInnen im Mittelpunkt der Betreuungsaufgaben stehen. Die Entwicklung von individuellen Bedürfnissen sollen sich durch persönliche Erfahrungen und Herausforderungen im natürlichen Umfeld einer Dorfgemeinschaft entfalten können und Zukunftsperspektiven für den Einzelnen in Selbstverantwortung eröffnen.

Das Zusammenleben in einer Wohnstätte von vierzehn BewohnerInnen in zwei 3er-Wohngruppen und einer 8er-Wohngruppe betrachten wir gleichzeitig als Schutzraum für die Entwicklung sozialer Kompetenzen und die Erfahrung von Geborgenheit und Zugehörigkeit.

Die Struktur der Wohnstätte Am Spring in drei Wohngebäuden mit zweimal drei Plätzen und acht Plätzen gewährleistet ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Individualität. Sie bietet die Chance für schwer behinderte Menschen, die den Belastungen größerer Menschengruppen nicht immer gewachsen sind, soziale Kompetenzen aufzubauen, zu fördern und zu erweitern.

Die Erwachsenen stehen im Zentrum der Leistungserbringung. Sie werden individuell und entsprechend ihrer Möglichkeiten in die Gestaltung und Umsetzung der Alltagsaufgaben, der Versorgung und der Freizeitgestaltung einbezogen. Die BewohnerInnen werden unterstützt, vorhandene Ressourcen zu erhalten bzw. zu mobilisieren und neue Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln.

Mit jedem BewohnerIn wird eine Hilfeplanung zur Feststellung der Ressourcen und des individuellen Hilfebedarfs erstellt. Gemeinsam werden Fern- und Schwerpunktziele formuliert, die im Rahmen der Förderplanung die angestrebte Zielrichtung und die abgeleiten Maßnahmen der Begleitung vorgibt. Aus dem Hilfebedarf und den jeweiligen Zielstellungen wird nach dem HMB-W-Verfahren die aktuelle Hilfebedarfsgruppe ermittelt.

Die Gestaltung der Tagesabläufe, die hauswirtschaftliche Versorgung und das Zusammenleben in der Wohnstätte Am Spring werden in größtmöglicher Selbstbestimmung der BewohnerInnen geplant und gestaltet. Die Anleitung der BewohnerInnen bezieht sich ebenfalls auf die zur Förderung der Gesundheit und Rehabilitation im Einzelfall mit den erforderlichen Maßnahmen, auf die Beratung zur allgemeinen gesunden Lebensweise.

Wir sind darauf eingestellt, dass Menschen mit geistiger Behinderung häufiger psychische und psychiatrische Auffälligkeiten aufweisen und haben langjährige Erfahrungen z.B. im Umgang mit Antriebsstörungen, Stimmungsschwankungen, Kontaktproblemen, motorischer Unruhe, ritualisiertem Verhalten und anderen Besonderheiten.

Ebenfalls gehört die Pflege des Kontaktes zu Eltern, Angehörigen und anderen Bezugspersonen zu unseren Leistungen. Zur Bewältigung des generationsbedingten Ablösungsprozesses vom Elternhaus bieten wir den jungen Erwachsenen und ihren Eltern professionelle Beratung an.

Kontakt
Wohnstätte Am Spring
Marion Lüdecke 
Am Spring 1
14827 Wiesenburg /M. OT Benken

Tel:  033849 7920
Fax: 033849 79221
E-Mail schreiben